Entdeckungsreise mit Regula Rytz_1
Entdeckungsreise mit Regula Rytz_3
Entdeckungsreise mit Regula Rytz_4
Entdeckungsreise mit Regula Rytz_5
Entdeckungsreise mit Regula Rytz_6
Entdeckungsreise mit Regula Rytz_7
Entdeckungsreise mit Regula Rytz_8
Entdeckungsreise mit Regula Rytz_9

Entdeckungsreise mit Regula Rytz

Diese Reise wurde bereits durchgeführt oder wird verschoben

23. Juni - 25. Juni 2021, 3 Tage

Ab CHF 1150.00 pro Person

Permakultur, Solarpionier, E-Bike: Die Bildungsreise mit Nationalrätin Regula Rytz vom 23. bis 25. Juni 2021 befasst sich mit den Themenschwerpunkten Land- und Ernährungswirtschaft, Energie und Mobilität sowie Holacracy und Kreislaufwirtschaft.

Ihre Gastgeberin: Regula Rytz

Entdeckungsreise mit Regula Rytz_begleiter

Für Sie reserviert

  • Fahrt im edelline Bus
  • 1 Übernachtung im Seminarhotel Möschberg inkl. Halbpension
  • 1 Übernachtung in der Jugendherberge Bern inkl. Frühstück
  • 3 Mittagessen
  • 1 Abendessen
  • Aktivitäten & Besichtigungen gemäss Programm
  • Gastgeberin Regula Rytz

Dokumentarfilm «Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen»

Der Klimawandel bereitet uns grosse Sorgen. Der Verlust der Artenvielfalt auch. Deshalb hat edelline gemeinsam mit Nationalrätin Regula Rytz eine dreitägige Entdeckungsreise zu Orten der Veränderung ausgetüftelt. Sie schärft nicht nur Ihre Sinne, sondern führt Sie zu den progressiven Ideen, die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps zu verhindern.

Inspiriert durch den preisgekrönten Dokumentarfilm «Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen» machen wir uns auf die Suche nach Alternativen. Und stellen fest: Die Schweiz ist voller Lösungen - packen wir an!

Wir treffen spannende Persönlichkeiten und übernachten in themenbezogenen Hotels und Unterkünften. Unterwegs haben wir die Möglichkeit, einzelne Abschnitte mit dem E-Bike zurückzulegen.

Auf dieser Entdeckungsreise reiht sich ein Höhepunkt an den nächsten:

Selbstversorgerhof Balmeggberg - Erlebnis Permakultur

Jenni Energietechnik in Oberburg - Lehrstunde mit dem Solarpionier

Thömus AG in Niederscherli - unter Strom durchs E-Bike-Mekka

Freitag in Zürich - Holacracy oder arbeiten ohne Chef

Vuna GmbH in Dübendorf - der weltweit natürlichste Dünger aus Urin

Wir überlassen das Wort nun Gastgeberin und Nationalrätin Regula Rytz, bis im vergangenen Juni Präsidentin der Grünen Partei Schweiz: «Im April 2020, mitten im Lockdown, hat sich das Könizer Reiseunternehmen edelline bei mir gemeldet. Thomas Wälti, Leiter Kommunikation/PR, hat mich angefragt, ob ich mit ihm zusammen neue Reiseformen entwickeln würde. Und zwar für Menschen, die als Alleinstehende oder aus purer Neugier gerne Gruppenreisen unternehmen. Inspiriert vom Film Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen habe ich vorgeschlagen, dass wir dreitägige Entdeckungsreisen zu Orten der Veränderung und der Lösungen machen. Zu Pionierinnen und Pionieren des nachhaltigen Wirtschaftens, zu neuen Ansätzen in der Land- und Ernährungswirtschaft, im Energiebereich, in der Kreislaufwirtschaft, in der Nährstoffrückgewinnung. Zu altbewährten und neuen Unternehmen. Zu Informationsvermittlern und zur Wissenschaft. »

Auf dieser Bildungsreise werden das gesellige und entspannte Beisammensein, Kostproben der lokalen Küche und erlesene Weine aus der Region nicht zu kurz kommen.

Reiseprogramm

1. TAG: MITTWOCH, 23. JUNI 2021

ANREISE NACH TRUB - BALMEGGBERG - GROSSHÖCHSTETTEN

Mit dem Edelliner fahren wir von den einzelnen Einsteigeorten nach Trub im malerischen Oberemmental. Bei Kaffee und Gipfeli lernen wir uns kennen. Nach einem 45-minütigen Fussmarsch erreichen wir den Hof Balmeggberg. Die Crew um Toni Küchler, Dipl. Umwelt-Natw. ETH, will die Nachhaltigkeit im ländlichen Raum leben. Auf den sechs Hektaren, die zum Grundstück gehören, ist eine Permakultur entstanden, die dem Lernen und der Selbstversorgung mit dem Lebensnotwendigen dient.

Beim Mittagessen gesellt sich Dr. Adrian Müller zu uns. Er ist der Verfasser der FiBL-Studie «Bio kann einen wichtigen Beitrag zur Welternährung leisten». Er gewährt uns einen praktischen Einblick in die Untersuchung und stellt uns das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) vor. Am Nachmittag vertiefen wir unser Wissen rund um eine nachhaltige Landwirtschaft auf dem Balmeggberg.

Anschliessend besteht die Möglichkeit, mit dem E-Bike nach Grosshöchstetten zu radeln, wo wir im Seminarhotel Möschberg unser Zimmer beziehen. Das biologisch geführte Haus ist das erste Bio-Hotel der Schweiz.

Abendessen und Übernachtung im Seminarhotel Möschberg in Grosshöchstetten

2. TAG: DONNERSTAG, 24. JUNI 2021

GROSSHÖCHSTETTEN - OBERBURG - NIEDERSCHERLI - BERN

Nach einem stärkenden Frühstück steuern wir die Firma Jenni Energietechnik in Oberburg an. Ein Höhepunkt des heutigen Tages und buchstäblich ein Energieriegel ist der Austausch mit Energie- und Umweltpolitiker Josef Jenni. Der international anerkannte Solarpionier und Erfinder der «Tour de Sol» erklärt uns, was es braucht, damit aus dem Klimawandel nicht die absolute Klimakatastrophe wird.

Am Nachmittag reisen wir nach Niederscherli zur Firma Thömus AG. Thomas Binggeli erzählt uns, weshalb mit dem Stromer V1 ein Erdbeben durch die E-Bike-Branche ging. Ob ein Hightechprodukt vom Bauernhof tatsächlich zu Ihrem Fahrstil passt, können Sie auf einer Probefahrt herausfinden. Während des Abendessens erfahren wir mehr über das innovative Familienunternehmen.

Wir übernachten in der Jugendherberge Bern. Die Schweizer Jugendherbergen haben den Schweizer Solarpreis 2011 in der Kategorie A Persönlichkeiten/Institutionen für ihr umfassendes Umweltmanagement in Bau und Betrieb und für ihre Vorreiterrolle im umweltverträglichen Tourismus gewonnen.

Übernachtung in der Jugendherberge Bern

3. TAG: FREITAG, 25. JUNI 2021

BERN - ZÜRICH - DÜBENDORF - RÜCKREISE

In Zürich machen wir Halt bei der Kultfirma Freitag, die Taschenunikate aus rezyklierten LKW-Planen herstellt und durch ihre Organisationsform Holacracy bekannt geworden ist. Auf der firmeneigenen Webseite steht: «Holacracy bedeutet: Autorität ist quer durch die ganze Firma in Form von Rollen verteilt, anstatt sie bei persönlichen Vorgesetzten zu bündeln. »

Nach dem Mittagessen am Firmensitz bringt uns der Edelliner nach Dübendorf. Wir statten der Vuna GmbH, ein Spin-Off der ETH, einen Besuch ab. Wir erhalten einen spannenden Einblick in die Nährstoffrückgewinnung. Wussten Sie, dass Aurin der weltweit erste zugelassene Urin-Dünger ist?

Ein weiterer ereignisreicher Tag geht zu Ende. Wir fahren zurück zu den Ausstiegsorten. Von den Begegnungen mit den Pionierinnen und Pionieren der Veränderung werden wir noch lange zehren. Wir wollen ihre Arbeit unterstützen. In unserem Alltag, mit unseren Möglichkeiten. Packen wir an!

Einsteigeorte

Kerzers | Allmendstrasse 14 | 07.45 Uhr | gratis Parkplätze

Bern | Hodlerstrasse (beim Kunstmuseum) | 08.00 Uhr

Preise

Arrangement pro Person im Doppelzimmer CHF 1150.00

Arrangement im Einzelzimmer CHF 1210.00

SOS-/Annullationskostenversicherung CHF 59.00

Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz in der kleinen, aber feinen Reisegruppe und buchen Sie unser exklusives Angebot. Gastgeberin Regula Rytz und edelline freuen sich sehr, mit Ihnen zu dieser horizonterweiternden Expedition aufzubrechen.

.

.

.

Quellen Bilder: Jugendherberge Bern, Moeschberg, Freitag, ZVG