Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker_1
Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker_2
Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker_3
Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker_4
Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker_5
Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker_6
Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker_7
Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker_8
Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker_9

Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker

16. August - 20. August 2020, 5 Tage

Ab CHF 2950.00 pro Person

WANDERN SIE MIT SKIHELDEN UND EINER RADIOLEGENDE IM UNESCO-WELTERBE

Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker - erleben Sie die Strecken in Wengen, Garmisch-Partenkirchen, Kitzbühel und Alta Badia zu Fuss.

Für Sie reserviert

  • Fahrt im edelline Bistrobus inklusive Chauffeur und Reisebegleitung
  • Begleitung durch die Radiolegende Berni Schär
  • 1 Nacht im Hotel Arenas Resort Victoria Lauberhorn inklusive Halbpension
  • Begleitung der Lauberhorn-Strecke durch Bruno Kernen
  • 1 Nacht im Hotel Mercure inklusive Halbpension
  • Begleitung der Kandahar-Strecke durch Marco Büchel
  • 1 Nacht im Hotel Rasmushof inklusive Halbpension
  • Begleitung der Streif-Abfahrt durch Hans Knauss
  • 1 Nacht im Hotel Hit Miramonti inklusive Halbpension
  • Begleitung der Gran-Risa-Strecke durch Michael von Grünigen

1. TAG: SONNTAG, 16. AUGUST 2020

ANREISE NACH WENGEN

Der Edelliner bringt uns nach dem Mittag von den einzelnen Einsteigeorten bequem nach Lauterbrunnen. Während der nostalgischen Bahnfahrt hinauf ins 1300 Meter hoch gelegene und autofreie Wengen erhaschen wir einen ersten Blick auf die weltberühmte Lauberhorn-Abfahrt - mit knapp 4,5 Kilometern ist sie die längste Strecke im alpinen Ski-Weltcup. Am Abend geniessen wir ein feines Nachtessen im Arenas Resort Victoria-Lauberhorn und lernen Berni Schär kennen. Die Radiolegende begleitet den Ski-Zirkus mit seiner markanten Stimme seit über 30 Jahren. Wir heissen ihn in unserer sportlichen und geselligen Wandergruppe herzlich willkommen.

2. TAG: MONTAG, 17. AUGUST 2020

WENGEN - LAUBERHORN-ABFAHRT - GARMISCH PARTENKIRCHEN

Wegstrecke ca. 6 km, Gehzeit ca. 3 Std.,

Höhenunterschied ca. 250 m im Aufstieg, ca. 800 m im Abstieg

Nach dem Frühstück gibt sich der Sieger der Lauberhorn-Abfahrt 2003 die Ehre: Bruno Kernen begleitet uns im Unesco-Welterbe erst auf die Kleine Scheidegg, dann hinauf zum Starthaus des legendären Ski-Klassikers - Eiger, Mönch und Jungfrau sind zum Greifen nah. Wir passieren spektakuläre Schlüsselstellen wie Hundschopf, Alpweg und Kernen-S, Wasserstation, Langentrejen und Haneggschuss, wo Johan Clarey 2013 mit 161,9 km/h "geblitzt" worden ist - keiner raste schneller über eine Weltcup-Piste als der Franzose. Berni Schär wird Bruno Kernen zweifellos entlocken, was es heisst, mit solchen Tempi unterwegs zu sein.

Nach der Wanderung fahren wir im Edelliner nach Garmisch-Partenkirchen. Nachtessen und Übernachtung im Hotel Mercure.

3. TAG: DIENSTAG, 18. AUGUST 2020

GARMISCH-PARTENKIRCHEN - KANDAHAR-ABFAHRT - KITZBÜHEL

Wegstrecke ca. 6 km, Gehzeit ca. 3 Std.,

Höhenunterschied ca. 200 m im Aufstieg, ca. 900 m im Abstieg

Nach einem gesunden Morgenessen fahren wir auf das Kreuzeck (1651 m ü.M.). Promineter Gast in der Gondelbahn: Marco Büchel. Wir wandern mit dem Sieger des Weltcup-Super-G 2003 in Garmisch-Partenkirchen auf die Kreuzalm, wo wir einen Apéro geniessen. Anschliessend steigen wir hinauf zum Starthaus am Kreuzjoch. Dann führt uns "Büxi" über die historische Kandahar-Strecke, WM-Piste von 1978 und 2011. Begleitet wird der sympathische Liechtensteiner vom wegkundigen Bergführer Robert Krinninger, der die landwirtschaftlichen Grundstücke der Bauern bestens kennt.

Nach der sportlichen Einheit im Gebiet der Zugspitze - höchster Berg Deutschlands - reisen wir nach Kitzbühel. Nachtessen und Übernachtung im Hotel Rasmushof, das im Zielgelände der Streif liegt.

4. TAG: MITTWOCH, 19. AUGUST 2020

KITZBÜHEL - STREIF-ABFAHRT - CORVARA/ALTA BADIA

Wegstrecke ca. 3,8 km, Gehzeit ca. 2,5 Std.,

Höhenunterschied ca. 900 m im Abstieg

Am Morgen begrüssen wir Hans Knauss - Sieger der Streif-Abfahrt 1999. Der Co-Kommentator des ORF ist Gastgeber des legendären Hahnenkammrennens über die Streif. Wir stoppen ehrfürchtig vor Schlüsselstellen wie Mausefalle, Steilhang, Seidlalm, Lärchenschuss und Hausbergkante - und ziehen den Hut. Denn wir wissen: Die Streif ist die gefährlichste Piste des Ski-Weltcups.

Nach der Wanderung bringt uns der Edelliner mitten in die Dolomiten. Nachtessen und Übernachtung im Hit Hotel Miramonti in Corvara/Alta Badia.

5. TAG: DONNERSTAG, 20. AUGUST 2020

CORVARA/ALTA BADIA - GRAN RISA - RÜCKREISE IN DIE SCHWEIZ

Wegstrecke ca. 3 km, Gehzeit ca. 2 Std.,

Höhenunterschied ca. 600 m im Abstieg

Als krönender Abschluss wartet heute die Gran Risa - nebst Adelboden die anspruchvollste Strecke im Riesenslalom-Weltcup. Wir erkunden die Piste mit einem König: Michael von Grünigen. Der zweifache Ski-Weltmeister gewann 1996 und 1998 den Riesenslalom von Alta Badia. MvG, wie der begnadete Techniker respektvoll genannt wird, zeigt uns die Schlüsselstellen des Ski-Klassikers. An seiner Seite wandert der ortskundige Bergführer Walter Frenademez. Auch er kennt den Weg ins Ziel wie seine Hosentasche.

Am Nachmittag fahren wir in die Schweiz zurück.

Preise

Arrangement Doppelzimmer pro Person CHF 2950.00

Zuschlag Einzelzimmer CHF 200.00