«Bei mir sprudelt es einfach heraus»

Interview mit Bernhard Schär in der Schweizer Familie

Er begleitete die Karrieren von Roger Federer und Martina Hingis und interviewete Dutzende Sportgrössen. Bernhard Schär prägte mit seiner markanten Stimme und lebhaften Art über Jahrzehnte die hiesige Radiolandschaft. Jetzt geht er in Pension. Projekte für die Zeit danach hat er bereits einige. So beispielsweise die Begleitung der edelline Reise «Auf den Spuren der vier Ski-Klassiker».

Haben Sie schon Projekte für die Zeit danach?
Diverse. Mitte August werde ich etwa eine Wandergruppe auf die Spuren der vier klassischen Rennstrecken führen – vom Lauberhorn nach Garmisch, Kitzbühel und zur Gran-Risa-Piste in Alta Badia.

Zu Fuss?
Wir reisen im Car zu den Pisten, fahren mit der Seilbahn hoch und wandern die Strecke hinunter. An den Schlüsselstellen werden einstige Sieger Renngeschichten erzählen – Bruno Kernen am Lauberhorn, Marco Büchel in Garmisch, Hans Knauss in Kitzbühel und Michael von Grünigen auf der Gran Risa. Und jeden Abend um sieben wird es heissen: «Am Kaminfeuer mit Berni Schär.»

Dann holen Sie die Gitarre …
… und wir singen lustige Lieder und halten Händchen. Genial! Nein, im Ernst: Ich bin nicht so der Händchenhalter, ich erzähle lieber spannende und unterhaltsame Geschichten aus meinem Erfahrungsschatz.

Zum kompletten Artikel 

 

Möchten auch Sie mit Bernhard Schär auf den Spuren der vier Ski-Klassiker wandern? 

Packen Sie die Chance und erleben Sie fünf einzigartige Tage mit Bruno Kernen, Marco Büchel, Hans Knauss, Michael von Grünigen und Berni Schär auf den Rennstrecken in Wengen, Garmisch-Partenkirchen, Kitzbühel und Alta Badia. Definitiv eine einzigartige Wanderreise!

Zu der Reise

 

Nächster Bericht

Zurück zu "News"