13 Fragen an Samanta Mendes

Heute im Spotlight: Samanta Mendes, Disponentin
 

Hallo Sam, bitte stelle dich kurz vor. Wer bist du und was machst du beruflich?
Hallo! Mein Name ist Samanta Mendes. Ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Kindern im Alter von 3 und 5 Jahren. Seit kurzem durfte ich wieder zurück in die Berufswelt und arbeite nun seit Juni als Disponentin bei edelline.

Wie bist du zum Reisebusiness gestossen?
Das war eigentlich eher Zufall oder vielleicht auch Schicksal. Erst als mir das Reisebusiness vorgestellt wurde, merkte ich voller Euphorie, dass es das ist, was ich machen möchte. Zudem ermöglicht mir dieser Start in der Reisebranche meinen Horizont zu erweitern.

Was macht dir an deinem Job am meisten Spass? 
Ich war schon immer eine sehr organisierte Person, auch im Privatleben. Jetzt darf ich das auch beruflich auszuüben. Das Organisieren und Einplanen erfüllt mich und das ist das Schöne an diesem Job. 

Welches Projekt möchtest du als nächstes in Angriff nehmen?
Mein Projekt ist, es im Moment, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen und mich beruflich wieder zu integrieren. 

Wie oft gehst du eigentlich selber in die Ferien?
Normalerweise einmal im Jahr.

Was war deine bisher eindrücklichste Reise?
Die eindrücklichste und auch längste Reise, die ich bis jetzt gemacht habe, war eine Reise nach Ägypten.

Worauf könntest du in deinem Leben nicht verzichten? 
Auf meine Kinder und die Familie.

Wenn du eine Sache auf der Welt verändern dürftest, was wäre das? 
Ich würde eine Sprache auswählen, die jeder lernen muss, damit man, egal, wo, man sich bewegt, mit jedem Menschen kommunizieren kann.

Gibt es etwas, worauf du besonders stolz bist und etwas, was du gerne rückgängig machen würdest? 
Mein ganzer Stolz sind meine Kinder. Rückgängig würde ich nichts machen wollen. Ich bin der Meinung, dass mich jeder Fehler in meinem Leben weitergebracht und mich gelehrt hat, wie man es besser oder anders machen kann.

Wenn du dir ein Land aussuchen könntest - in welchem würdest du leben?
Amerika.

Was darf in deinem Kühlschrank niemals fehlen? 
Joghurt und Käse.

Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten? 
Für meine Kinder sowie ihre und auch meine eigene Gesundheit.

Wie denkst du, sieht dein Leben in zehn Jahren aus? 
Hoffentlich bei edelline beruflich erfolgreich zu sein und das Vertrauen, mit meiner ganzen Motivation mitwirken zu dürfen.
 

Samanta Mendes edelline ag

Samanta Mendes, Disponentin

Vorheriger Bericht Nächster Bericht

Zurück zu "Blog"