Velo – Die Schönheiten Venetos und das Friaul entdecken

Wir erkunden mit unseren Rädern das kulturell und kulinarisch vielfältige Veneto von Bassano del Grappa bis an die Küste der Adria, besuchen die grossartige Stadt Padua und lernen im historischen Friaul die Hauptstadt Udine und die bei Velofahrern eher wenig bekannte, aber gut erschlossene Grenzregion zu Österreich und Slowenien kennen.

5. Tag | Udine – Tarvisio – Resiutta – Udine
Velostrecke: ca. 40 km, alles talwärts

Unser heutiges Ziel ist eine stillgelegte Eisenbahnstrecke im Val Canale, in der Nähe der Österreichisch/Slowenischen Grenze. Der Car bringt uns nach Tarvisio; ab hier können wir diesen neu erstellten Veloweg talwärts geniessen. Eine Rast in Pontebba, Grenzort bis zum ersten Weltkrieg, lohnt sich sicher. Durch viele Tunnels und über alte Eisenbahnbrücken führt uns dann der zweite Teil der wunderschönen Strecke, welche zur Zeit noch in Resiutta endet. Auf dem Heimweg nehmen wir uns Zeit für einen Halt in Gemona, Zentrum des schweren Erdbebens von 1976 und heute Symbol der Wiedergeburt Friauls. Zurück in Udine können wir die Gastronomie dieser Stadt bei einem freien Abendessen geniessen.
Hotel Friuli Udine

6. Tag | Udine – Palmanova – Aquileia – Grado
Velostrecke: ca. 30 bzw. 58 km flach

Wir fahren direkt ab dem Hotel zur Stadt Udine hinaus nach Palmanova, der Stadt mit dem sternförmigen Grundriss, seinen 3 Stadttoren und dem imposanten Hauptplatz. Auf schönem Radweg weiter nach Aquileia, wo wir gut erhaltene Reste einer römischen Stadt ansehen können. Grado, auch goldene Insel genannt, ist eine durch einen schmalen Landstreifen mit dem Festland verbundene Küstenstadt. Dieser Ort, mit Blick auf Triest und die Halbinsel Istrien bildet einen würdigen Abschluss unserer Velotour. Der Car bringt uns zurück nach Udine.
Hotel Friuli Udine

7. Tag | Rückfahrt in die Schweiz
Heute schliessen wir die Radreise ab. Wir fahren direkt in die Schweiz zu den Aussteigeorten.

1. Tag | Schweiz – Salionze – Mantova
Velostrecke: ca. 29 km flach

Mit dem Edelliner fahren wir nach Salionze, südlich von Peschiera am Gardasee. Dort steigen wir das erste Mal auf die Räder und fahren entlang des Flusses Mincio, vorbei am schönen Städtchen Borghetto bei Valeggio nach Soave. Dort erwartet uns der Car und bringt uns ins Hotel.
Hotel La Favorita Mantova

2. Tag | Mantova – Bassano del Grappa – Padua
Velostrecke: ca. 34 bzw. 54 km, flach mit einer kurzen Steigung

Der Car bringt uns in die Nähe von Asolo. Hier beginnt unsere Tour, vorerst bis Bassano del Grappa. Wir nehmen uns Zeit, die historische Altstadt und die imposante Holzbrücke aus dem 13. Jahrhundert zu besichtigen, bevor wir weiter ins malerische Kleinstädtchen Marostica fahren, wo der mit seinen Arkaden gesäumte Hauptplatz einen Halt wert ist. Über Sandrigo erreichen wir bald unser heutiges Etappenziel, Cavazzale, von wo aus uns der Car in die prächtige Stadt Padua mit seinen markanten Kirchen und grosszügigen Plätzen führt.
Hotel Europa Padua

3. Tag | Padua – Strà – Codevigo – Padua
Velostrecke: ca. 47 km flach

Während einer Stadtführung lernen wir die Sehenswürdigkeiten und Schönheiten der Stadt Padua kennen. Insbesondere die Basilika San Antonio mit ihren 7 Kuppeln, aber auch die grosszügigen Piazze und prächtigen Palazzi werden uns in ihren Bann ziehen. Nach dem Mittag starten wir unsere Radtour entlang von Kanälen und durch die typisch venetische Landschaft bis nach Ca’Pasqua. Der Car bringt uns zurück nach Padua.
Hotel Europa Padua

4. Tag | Padua – Casier – Caposile – Jesolo
Velostrecke: ca. 30 oder 53 km flach

Im Zentrum unserer heutigen Velotour steht der Fluss (Fiume) Sile. Dazu verlassen wir Padua und der Car führt uns nach Casier südlich von Treviso. Mehrheitlich entlang des Fiume Sile radeln wir bis Bagaggiolo, dann über die ausgeprägte landwirtschaftliche Ebene bis Marteggia, wo eine Einsteigemöglichkeit besteht. Ab Caposile fahren wir entlang der Moorlandschaft mit prächtigem Ausblick über Fauna und Flora. Bald erreichen wir den Lido von Jesolo, wo es für ein Bad wohl eher noch zu kalt ist. Mit dem Car fahren wir dann ins Friaul in unser Hotel in Udine.
Hotel Friuli Udine

Himmelblau AG